Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Fame & Money

Call QuattroPole Health Hackathon

Für den hybriden QuattroPole Health Hackathon am 25. und 26. November können sich alle bewerben, die das Gesundheitswesen in den vier QuattroPole-Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier weiterentwickeln wollen. Die Bewerbungsphase endet, sobald die 120 Plätze vergeben sind.

Call QuattroPole Health Hackathon 1

Die Idee des Health Hackathons ist es, aus einer Fragestellung eine Lösung oder einen digitalen Lösungsansatz zu kreieren. Auf Basis von Daten und / oder konkreten Problemstellungen erarbeitet ihr in Teams innerhalb von 24 Stunden innovative Technologien und Lösungen rund um das Thema Gesundheit. Das Städtenetz QuattroPole, bestehend aus den Städten Trier, Metz, Saarbrücken und Luxemburg lädt dazu alle Interessierten ein, die das Gesundheitswesen in den QuattroPole-Städten verbessern möchten.

Wer kann am Hakathon teilnehmen?

Teilnehmen können Pflege- und Fachkräfte in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern, Soft- und Hardwareentwickler:innen aus Unternehmen, Studierende und sonstige Interessierte. Egal ob sie aus der IT, Gesundheitsbranche oder aus anderen Bereichen, zum Beispiel dem Grafikdesign oder der Betriebswirtschaftslehre, kommen, ob Studierende, Wissenschaftler:in oder Praktiker:in – beim Hackathon sind alle willkommen, die das Gesundheitswesen in den vier QuattroPole-Städten Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier weiterentwickeln wollen. Die Teilnahme ist dabei entweder online oder in einer der vier Quattropole-Städte möglich.

Der Hackathon

Am ersten Tag des Events werden die Teams zusammengestellt. Jede Idee erhält einen eigenen Kanal auf der entsprechenden Kommunikationsplattform, sodass sich Teams darüber zusammenfinden können. Dieser Prozess wird moderiert. Die Teamgröße liegt bei sechs bis acht Personen. Bei 120 Teilnehmenden werden somit maximal 15 Teams an Lösungen arbeiten. Anmelden könnt ihr euch als Einzelperson oder im Team. Eine Jury bewertet eure Ergebnisse und vergibt Geldpreise. Die Höhe der Preise wird im Laufe der kommenden Woche bekannt gegeben.

Die Anmeldefrist endet, sobald die maximal 120 Plätze vergeben sind. Alle weiteren Infos zum Health Hackathon findet ihr auf den Seiten der »QuattroPole«.

Weitere News rund um die Kreativwirtschaft findet ihr in unserem Magazin!