Zur Registrierung | Passwort vergessen?

05.08.2019 - 06.08.2019

Dock 11- Beratungstage | soziale Absicherung als Freelancer

Die Künstlersozialkasse ist eines der wichtigsten Vorsorge- und Absicherungsinstrumente für Kreativschaffende. Sie bietet ihnen Zugang zu Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung. Gerade deshalb ist es für Kreativschaffende von großer Bedeutung, sich in diesem Bereich eingehend zu informieren und mit dem umständlichen und schwierigen Antragsprozedere vertraut zu machen. Denn nur so sind Kreative in Fällen von Krankheit und beim Renteneintritt hinreichend abgesichert.

KSK

Victoria Ringleb, Geschäftsführerin der AGD, sowie Beiratsmitglied der Künstlersozialkasse für den Bereich Bildende Kunst. In ihrem Arbeitsalltag wird sie immer wieder mit dem Thema KSK konfrontiert und bringt umfassendes Wissen zu diesem Thema mit. In einer Abendveranstaltung stellt Frau Ringleb sowohl die KSK als auch die Flexirente vor und beantwortet Fragen aus dem Publikum. Da viele der Fragestellungen und Probleme sehr komplex sind und einer individuellen Beratung bedürfen, bieten wir am nächsten Tag zusätzliche Sprechstunden und Einzelberatungen bei Frau Ringleb an.

Montag den 5. August: Überblick über die KSK und ihre Leistungen

Die selbstständige Arbeit bringt vielfältige und nicht immer auf Anhieb durchschaubare Möglichkeiten und manchmal auch Pflichten der sozialen Absicherung mit sich. Einen systematischen Überblick darüber erhältst du in diesem Vortrag. Beginn ist um 18 Uhr.
Erfahre an der Abendveranstaltung von den vielfältigen Möglichkeiten:

• sich als selbstständiger Designer für den Krankheits- und Pflegefall abzusichern
• sinnvoll fürs Alter vorzusagen
• die Klippen der Scheinselbstständigkeit sicher zu umschiffen
• welche Relevanz eine Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft hat

Dabei werden unterschiedliche Szenarien, zum Beispiel mit und ohne Mitarbeiter, betrachtet, und ihre unterschiedlichen Ausprägungen in den Blick genommen. Konkret geht es unter anderem um die Künstlersozialkasse (KSK), Berufshaftpflichtversicherung, Berufsgenossenschaft (für Designer: BG ETEM) und Modelle der Altersvorsorge.

Individuelle Beratungsgespräche am 6. August

Individuelle Beratung zu Möglichkeiten, Rechten und Pflichten in der sozialen Absicherung als Freelancer.
Im Zeitraum von 10 bis 16 Uhr kannst du mit deinen Fragen und Anliegen eine kostenlose Beratung bei Victoria Ringleb in Anspruch nehmen. Geht es um deine Altersvorsorge, deine Geschäftsversicherungen, die Frage der richtigen Berufsgenossenschaft oder deine Versicherung in der KSK? Dann nutze die Gelegenheit, mit der AGD-Geschäftsführerin darüber zu reden.

Für eines der sechs persönlichen Beratungsgespräche kannst du dich mit diesem Formular anmelden.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Allianz deutscher Designer statt. Seit 1976 verfolgt die Allianz deutscher Designer das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen kreativen Köpfen und ihren Auftraggebern zu verbessern. Mittlerweile ist die AGD einer der mitgliederstärksten Verbände Europas. Das Netzwerk seiner Mitglieder setzt sich interdisziplinär zusammen. Durch diese Größe und Vielfalt sieht sich die AGD in der Pflicht, sich sowohl gesellschaftlich als auch politisch für die Interessen der Branche einzusetzen. Den Mitgliedern  der Allianz wird eine Stimme in vielen Gremien in Deutschland und in Europa gegeben und die Mitglieder umgekehrt verleihen dieser Stimme dabei ihr Gewicht. Wissenstransfer zu den Themen Existenzgründung, Spezialisierung, Positionierung oder Arbeiten in Netzwerken ist dabei das Fundament des Verbandes, das bei Treffen oder über das Beratungsangebot und Seminare immer wieder gefestigt wird.

Beginn Vortrag Montag 5. August 18 Uhr.

Einzelberatungen Dienstag 6. August 10-15.30 Uhr

Zur Anmeldung

Wann:  05.08.2019

Wo:  Fasanerieweg 15 Fase 15, 66121 Saarbrücken