Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Biennale der urbanen Landschaft

Die Biennale der urbanen Landschaft findet an drei Wochenenden im September 2022 im Wissenschaftspark in Gelsenkirchen-Ückendorf statt.

Biennale der urbanen Landschaft

Das Programm der Biennale wird sich aus über 100 Programmpunkten zusammensetzen. Ab August könnt ihr alle Angebote übersichtlich in einer Web-App anschauen. Das Programm wird in den zwei Wochen verschiedene Phasen durchlaufen.

Die Programmpunkte an den verschiedenen Wochenenden im Einzelnen:

10. & 11. September: Wochenende der Vielfalt
Workshops, Vorträge, Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Exkursionen zur Grünen Infrastruktur.

11. bis 18. September: Hackathon in Residence

12. bis 16. September: Werkwoche

17. & 18. September: Wochenende der digitalen Realitäten
Wie können uns Virtual Reality, Augmented Reality, Big Data und KI dabei helfen, nachhaltige Städte zu gestalten?

19. – 23. September: Campus-Woche
Studierende von unterschiedlichen Hochschulen arbeiten vor Ort an der Frage, wie sich Städte produktiv in ein Ökosystem einbringen können.

23. & 24. September: Wochenende der Visionen
Gespräche mit urbanen Pionieren, Planer:innen, Gestalter:innen über Visionen für die Metropole Ruhr.

24. September: Abschlussfeier mit grünem Picknick

Für die Hackathon-Woche könnt ihr euch noch bis zum 5. Juli 2022 bewerben. Dort treffen Stadtplanung, Kreativität und Nachhaltigkeit auf VR, AR, KI und Big Data. Die Biennale sucht neugierige und aufgeschlossene Menschen unterschiedlicher Fachrichtungen (Architektur/ Planung, IT/ Digital, Kunst/ Kreativwirtschaft). Ihr bekommt Aufwandsentschädigung, Unterkunft, Verpflegung und die Chance auf ein Preisgeld.

Alle weiteren Infos findet ihr auf den Seiten der Biennale der urbanen Landschaft.

Datum: 10. September 2022 - 24. September 2022