Zur Registrierung | Passwort vergessen?

Best Practice

Crowdticket-Plattform

Crowdticket-Plattform

»Crowdticket« ist die neue Crowdfunding-Plattform speziell für den saarländischen Kultur- und Eventmarkt. Sie möchte es kleineren bis mittleren Veranstalter*innen sowie Künstler*innen ermöglichen, ihre Events mittels Schwarmfinanzierung ohne Risiko zu realisieren.

Die vom saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr geförderte Plattform hat das Ziel, Interessent*innen, Veranstalter*innen sowie Kultur- und Soziokulturschaffende aus der Region zusammenzubringen. Das Ergebnis  sollen gemeinsam realisierte Events werden, die sich für alle Beteiligten lohnen. „Dabei sollen insbesondere auch die regionale Kulturszene und Nischenkonzepte die Chance erhalten sich gegen große Events zu behaupten“, so die Betreiberin der Plattform, die Eventagentur Erlebnisraum GmbH. »Crowdticket« schafft dabei Benefits für unterschiedliche Stakeholder.

Multipler Benefit

Auf der einen Seite bietet sie finanzielle Absicherung für Veranstalter*innen, die aufgrund der anhaltenden Coronapandemie kein Risiko mehr eingehen können. Für potentielle Eventgäst*innen bietet »Crowdticket« andererseits Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme am und Mitbestimmung beim saarländischen Kulturangebot. Und letztendlich repräsentiert dieses Konzept eine Vernetzungs- und Werbeplattform für alle Künstler*innen.

»Alles oder nichts«

Die Plattform soll das Risiko für Veranstaltende abfedern, indem nur solche Events die Chance haben realisiert zu werden, hinter denen genügend hilfsbereite Interessent*innen stehen. Nach dem Prinzip »Alles oder nichts« erhalten die Spender*innen ihr Geld zurück, wenn ein Event wegen zu geringem Interesse nicht stattfindet. Denn der Zielbetrag des jeweiligen Crowdfundings wird nur ausgezahlt, wenn es genügend Unterstützung gibt. Und nur, wenn die Veranstaltung realisiert wird, fällt zur Finanzierung der Plattform für die Veranstalter*in eine Gebühr an.

Webinare und Infos

Um euch das Projekt näher vorzustellen, findet am 4. Februar 2021, 14-15 Uhr ein Webinar mit anschließender Diskussion und Q&A Runde statt, zu dem ihr euch hier anmelden könnt. Noch mehr Infos rund um das Projekt sowie zum Gebührenmodell findet ihr auf der Crowdticket-Homepage.

Weitere News rund um die Kreativwirtschaft findet ihr in unserem Magazin!

 

Diesen Beitrag teilen: