Zum Inhalt Zum Hauptmenü

Magazin

Unsere Redaktion informiert über Fördermöglichkeiten und Branchen-Trends. Wir erzählen von spannenden Projekten und stellen Best Practices aus der Großregion und darüber hinaus vor. Erfahre was dich weiter bringt und lass dich inspirieren!

Artikel finden

Saarland Accelerator 2022 1
Fame & Money

Saarland Accelerator 2022

20. Januar 2022

Der Gründer:innen-Wettbewerb »Saarland Accelerator« startet in seine neue Ausgabe! Euch erwartet ein dreimontaiges Coaching, um eure Geschäftsidee weiterzuentwickeln. Die Bewerbungsphase endet am 6. Juni 2022.

Gestaltung schafft Sichtbarkeit
Best Practice

Gestaltung schafft Sichtbarkeit

20. Januar 2022

Der HBKsaar-Absolvent Lukas Hartz hat mit seiner Diplomarbeit »ORTO« unter anderem im November 2021 den weltweit renommierten »BraunPrize« für Design gewonnen. Wir sprachen mit dem Saarländer unter anderem über sein »Meisterstück«, das Studieren an der HBKsaar und darüber, wie Gestaltung Sichtbarkeit schaffen kann.

SEGD «Global Design Awards 2022»
Fame & Money

SEGD «Global Design Awards 2022»

19. Januar 2022

Die «Society For Experimental Graphic Design» eröffnet erneut seine digitalen Portale. Bewerbt euch noch bis zum 31. Januar 2022 und reicht eure Projekte für die «Global Design Awards 2022» ein!

Stipendien für bildende Künstler:innen
Neustart Kultur

Stipendienprogramm Deutscher Musikrat

19. Januar 2022

Der Deutsche Musikrat legt sein Stipendienprogramm neu auf. Musiker:innen, Dirigent:innen, Komponist:innen sowie Masterabsolvent:innen aus den Genres zeitgenössische und Alte Musik, dem klassisch-romantischen, der Neuen Musik, transkulturellen Sektor und dem traditionellen bis modernen Jazz können sich in der ersten von zwei Ausschreibungsrunden bis zum 4. Februar 2022 um jeweils 5.000 € bewerben.

Starter-Stipendium Saar
Fame & Money

Starter Stipendium Saar

18. Januar 2022

Das am 17. Januar 2022 von der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger präsentierte »Starter Stipendium Saar« unterstützt bis zu zwei Gründer:innen mit jeweils 1.500 € monatlich über ein Jahr. Antragsberechtigt sind innovative Kleinstunternehmen und Start-ups aller Branchen, deren Gründung nicht länger als 18 Monate zurückliegt. Die erste Antragsrunde endet am 15. April 2022.

»Basics« Design Contest des Trieste Contemporane Komittee
Fame & Money

»Basics« Design Contest des Trieste Contemporane Komittee

18. Januar 2022

Das »Trieste Contemporane Komittee« veranstaltet zum 14. Mal seinen internationalen Designcontest. Unter dem diesjährigen Titel »Basics« geht es um Nachhaltigkeit. Bewerbt euch kostenlos noch bis zum 29. Februar 2022 und gewinnt bis zu 4.000 €.

Open Call Bundesfestival Junger Film
Fame & Money

Open Call Bundesfestival Junger Film

18. Januar 2022

Das »Bundesfestival Junger Film« sucht auch dieses Jahr wieder Kurzfilme von Filmschaffenden unter 29 Jahren. Es findet vom 2. bis 5. Juni 2022 in St. Ingbert statt. Ihr könnt Preise im Gesamtwert von 20.000 € gewinnen, Bewerbungsschluss ist der 4. Februar 2022.

Call Bundespreis Ecodesign 1
Fame & Money

Call Bundespreis Ecodesign

17. Januar 2022

Das Bundesumweltministerium und das Bundesumweltamt loben in Kooperation mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin wieder den »Bundespreis Eco Design« für ökologisch–nachhaltiges Design aus. Die Sieger:innen profitieren von verschiedenen Benefits. Bewerbungsschluss für den gebührenpflichtigen Wettbewerb ist der 18. April 2022.

Open Call STARTS Prize 22
Fame & Money

Open Call STARTS Prize 22

13. Januar 2022

Die Initiative »STARTS« der Europäischen Kommission will mit dem »STARTS Prize 22« Technologie und künstlerische Praxis besser vernetzen und prämiert auch 2022 zwei innovative Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst mit jeweils 20.000 €. Bewerbungsschluss ist der 2. März 2022.

Dekoloniale Berlin Residency 2022 1
Fame & Money

»Dekoloniale Berlin Residency 2022«

13. Januar 2022

Die »Dekoloniale Berlin« schreibt zum zweiten Mal in einem Open Call ihre Residency aus. Gefragt sind Künstler:innen, Designer:innen, Architekt:innen, Schriftsteller:innen und Urban Practitioners. Thema der »Dekoloniale Berlin Residency 2022« ist die künstlerische Auseinandersetzung mit Dekolonialisierung in einem zeitgenössichen Rahmen und ihre Sichtbarkeit im südlichen Berlin.