Zur Registrierung | Passwort vergessen?

Neuigkeiten

Culture of Solidarity Fund Second Call

Culture of Solidarity Fund Second Call

Der »Culture of Solidarity Fund« unterstützt kreative Kulturinitiativen, die die europäische Solidarität und die Idee von Europa als einem gemeinsamen öffentlichen Raum stärken. Der zweite Open Call endet am 14. Juli 2020.

Der »Culture of Solidarity Fund« vergibt dazu Zuschüsse  bis 40.000 Euro. Anträge auf eine Förderung können dabei Einzelpersonen, Kollektive, NGOs und öffentliche Einrichtungen stellen. Die zweite Förderrunde fokussiert das Ziel »Europa und seine Menschen wieder solidarisch zu vereinen, indem lokale Kulturakteure dabei unterstützt werden, Allianzen über Nationen, Grenzen und Unterschiede hinweg zu bilden, die eine umfassendere europäische Idee im Auge haben«, so die Stiftung »Initiative European Cultural Foundation«.

Paneuropäische Kultur der Solidarität

Der von der unabhängigen Stiftung »Initiative European Cultural Foundation« eingerichtete Fonds will die paneuropäische Kultur der Solidarität stärken. Die Stiftung unterstützt damit Kulturinitiativen, die beispielsweise die europäische Idee vermitteln und erweitern oder menschliche Interaktionen in Zeiten von Social Distancing aufrechterhalten. Die Foundation mit Sitz in Amsterdam wurde bereits 1954 gegründet. Sie fördert europäische Projekte im Bereich Kunst und Kultur, die es zum Ziel haben, die offene und demokratische Zukunft Europas zu erhalten.

Zuschüsse in drei Größenordnungen

Der Fund stellt für diese zweite Runde Zuschüsse in drei Größenordnungen zur Verfügung. Für kleine Projekte bis zu 12.500 €, für mittlere bis zu 25.000 € und für Großprojekte maximal 40.000 €. Die prämierten Initiativen können die Zuschüsse zur Finanzierung von unterschiedlichen Aktivitäten verwenden, wie zum Beispiel für Startkapital für neue Initiativen oder die (Co-)Finanzierung für die Verbreitung bereits bestehender Ideen auf der europäischen Ebene. Die zweite Förderrunde endet am 14. Juli um 13 Uhr. Bis Mitte September sollen die Geförderten ausgewählt sein. Nähere Informationen zum Programm findet ihr auf der Homepage der  European Cultural Foundation.

Weitere News und Infos rund um die Kreativwirtschaft lest ihr in unserem Magazin!

 

Diesen Beitrag teilen: