Zur Registrierung | Passwort vergessen?

Neuigkeiten

Erhöhung der Künstler*innenförderung

Erhöhung der Künstler*innenförderung

Die Initiative Musik will mit der Künstler*innenförderung insbesondere Newcomer*innen unterstützen, um auf dem deutschen sowie dem internationalen Markt Fuß zu fassen. Bis zu 67.500 € Förderleistung pro Projekt sind möglich. Bewerbungsschluss ist der 11. August. Nun wurde das Budget durch Mittel des Programms »Neustart Kultur« um 10 Mio. € erhöht.

Die Förderung soll Solokünstler*innen und Bands, aber auch Autor*innen, die in Deutschland leben, ansprechen. Die Initiative fördert damit ein breites Genrespektrum: Rock, Pop, Jazz, Hip-Hop, Metal, experimentelle sowie elektronische Musik. Insbesondere Newcomer*innen sollen mithilfe der Förderung auf dem deutschen sowie dem internationalen Markt Fuß fassen. Das Programm bietet dafür Musiker*innen und neuerdings auch Autor*innen finanzielle Unterstützung für Albumproduktionen und -veröffentlichungen sowie für Konzerttourneen. Ziel des Fonds der Initiative Musik ist es, die wirtschaftliche Perspektive gerade der Newcomer-Szene zu verbessern un den Musikstandort Deutschland zu stärken. Beantragen könnt ihr die Künstler*innenförderung als Einzelperson oder als Ensemble zusammen mit einem oder mehreren Unternehmen der folgenden Bereiche:

  • Künstler*innenmanagements
  • Künstler*innenagenturen
  • Musikproduzent*innen
  • Musikverlage
  • Hersteller Audio- bzw. audiovisueller Aufnahmen
  • Tournee- und Konzertveranstalter

Die Initiative Musik erstattet euch dank der aktuellen Mittelerhöhung nun bis zu 90% der jeweiligen Gesamtkosten pro Projekt. Der nachgewiesene Eigenanteil muss dabei aktuell nur noch 10% betragen. Neu ist auch, dass pro Projekt jetzt bis zu 67.500 € anstatt 30.000 € Förderleistung fließen können. Außerdem wird mit der aktuellen Anpassung auch die künstlerische Kreativarbeit mitsamt ihren notwendigen Ausgaben als förderfähig anerkannt. Euer beantragtes Projekt muss, um berücksichtigt zu werden ein Volumen von mindestens 9.000 € aufweisen. Bewerben könnt ihr euch für die mittlerweile 51. Förderrunde bis zum 11. August um 18 Uhr. Weitere Infos rund um die Förderung mitsamt ihren Neuerungen findet ihr hier. 

Mehr News aus der Kreativbranche lest ihr in unserem Magazin!

 

Diesen Beitrag teilen: