Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Features

Podcasts für Kreative

Podcasts boomen und es gibt kaum ein Thema mehr, zu dem es keinen Podcast gibt. Allerdings wird es in der Fülle auch immer unübersichtlicher. Wir aus der Redaktion von Dock 11 haben uns vorgenommen, die Podcasts ausfindig zu machen, die speziell für Kreative interessant sind.

Podcasts für Kreative

Zeigt uns eure Lieblingspodcasts für Kreative

Dazu eröffnen wir hier eine Sammlung an spannenden, inspirierenden und aufschlauenden Podcasts für euch: von Best Practices über Recht bis zu Wirtschaftsthemen stellen wir euch vor, was uns gefallen und interessiert hat. Dazu erhaltet ihr auch ein paar Sätze, warum wir diesen Podcast ausgewählt haben. Die Sammlung wird also immer weiter wachsen. Weil wir in der Redaktion unsere Augen und Ohren nicht überall haben können, freuen wir uns auch über eure Empfehlungen und Entdeckungen. Schickt uns einfach eine Mail (hallo@dock11.saarland) mit dem Betreff: Podcast und ein paar Zeilen darüber, warum dieser Podcast für unsere Kreative Community spannend ist.

19. Fotografie Neu Denken

In der Folge »Fotografie ist das Medium, das am meisten in die Gesellschaft eingreifen kann« des Podcasts »Fotografie Neu Denken« spricht Andy Scholz mit Dr. Vivien Trommer, Kuratorin an der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf über die Relevanz von Fotografie für unsere Gesellschaft.

18. Schauspiel-Held*innen

»Schauspiel-Held*innen« ist ein Podcast des Bundesverbandes Schauspiel e.V. Mit interessanten Akteur:innen der Branche als Gäste werden wichtige Aspekte der Schauspiel-, Film-, Theater-, und Synchronbranche thematisiert. In dieser Folge sprechen Alexandra Schiller und Christian Senger mit ihren Gästen, wie sie die Lockdown-Zeit empfunden haben und wie sich dadurch ihr Arbeit verändert hat.

Diesen Podcast empfiehlt Tanja vom Dock 11-Team.

17. POPULÄR #2 – Diversität & Empowerment in der Livemusik-Branche

In dieser Podcastfolge führt euch das Pop-Büro der Region Stuttgart kritisch durch den aktuellen Diskurs rund um Geschlechtergerechtigkeit in der Livemusik-Branche.

Diesen Podcast empfiehlt Matthias vom Dock 11-Team.

16. »Wie gehts – Kultur in Zeiten der Transformation«: Katharina Raabe vom Suhrkamp Verlag zur Lage in der Ukraine

»Wie gehts« ist eine Podcastreihe des Instituts KMM an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. In dieser Folge spricht Martin Zierold mit Katharina Raabe. Sie ist Lektorin für osteuropäische Literaturen im Suhrkamp Verlag und eine Kennerin der Ukraine und ukrainischen, aber auch russischen Literatur.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

15. »Ohne den Hype«: Timo Lenzen, Illustrator & Grafikdesigner

In der Podcast-Reihe »Ohne den Hype« spricht Sven Jürgensmeier wöchentlich mit Kreativschaffenden. Dieses mal interviewt er mit Timo Lenzen, Illustrator & Grafikdesigner. Dessen Spezialität sind 3D-Illustrationen, die er vor allem für Magazine und Zeitungen, wie die Zeit, FAZ, Financial Times, Medium, das SZ-Magazin oder die New York Times macht.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

14. »KulturDivers« – Der Podcast zu Kultur und Diversität

In diesem Podcast von der «Kulturstiftung des Bundes» begibt sich Journalistin und Diversity-Trainerin Sou-Yen Kim mit verschiedensten Akteur:innen aus Kulturinstituionen ins Gespräch über Diversity. Im Interview mit Programmveranstwortlichen und Diversitätsagentinnen widmen sie sich Fragen über Personal, Publikum und Programm. Sie geben Tipps, teilen Erfolgserlebnisse, aber auch Rückschläge und reden über Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen.

Diesen Podcast empfiehlt Lara vom Dock 11-Team.

13. »Wie Corona die Musikindustrie umgewälzt hat«

In diesem Podcast des Bayerischen Rundfunks eruiert Maximilian Sippenauer, wie die Corona-Krise die Musikindustrie verändert hat und sich diese Umbrüche auf die Musiker:innen auswirken.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team

12. »MITTE Kiel: Das Zentrum der Stadt als Spielplatz für co-kreative Stadtentwicklung«

In diesem Podcast von »Bunter Beton« erzählen Nele Lesemann und Viola Kettelsen vom co-kreativen Prozess, den »MITTE Kiel« angestoßen hat. Sie berichten von ihrer Kontaktaufnahme und der Zusammenarbeit mit der Stadt, dem stetig wachsenden Netzwerk, dem kreativen Austoben im Öffentlichen Raum und von dem Ziel, Prozesse, Strukturen und Methoden für eine kollaborative Stadtentwicklung zu schaffen, die auch auf andere Städte übertragen werden können. 

Diesen Podcast empfiehlt Matthias vom Dock 11-Team.

11. »Das Live-Event wird nicht sterben.«

In diesem brand eins-Podcast spricht Tina Lorenz vom Staatstheater Augsburg über das Potential von Live-Events.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

10. Meine Zeitung hat Corona. Lokaljournalismus in der Krise?

Diese Podcastfolge des Deutschen Journalisten Verbandes beschäftigt sich mit dem aktuellen Zustand Lokaljournalismus. In der Corona-Krise kann der Lokaljournalismus seine Stärken voll ausspielen: Wie sehen die Zahlen in der eigenen Region aus? Wo wird getestet oder geimpft? Wie wird gelockert? Aber obwohl die lokale Information so wichtig ist, sinken die Auflagen regionaler und lokaler Medien seit Jahren, auch die Erlöse aus Werbeanzeigen gehen immer weiter zurück. Darüber sprechen DJV-Digitalreferent Paul Eschenhagen und DJV-Bundesvorstandsmitglied Mika Beuster, Reporterchef beim Weilburger Tageblatt und beim Usinger Anzeiger in diesem Podcast.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

9. Preisdumping auf dem Freelancer-Markt

In der 135. Folge von »Der Freelancer Podcast« spricht Yannick Krohn mit Nadja Bayerschmidt, Portalmanagerin bei freelanceXpress, darüber, wie unsere moderne Preiskultur Dumpingpreise begünstigen kann und wie wir uns davon lösen können.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

8. No More Business as Usual: Wie bleibt die Stadt produktiv?

In dieser Folge des stadt:radar-Podcasts der Nationalen Stadtentwicklungspolitik gehen Hilmar von Lojewski  und Prof. Stefan Werrer der Frage nach, ob jetzt der Zeitpunkt zum Umdenken gekommen ist: Brauchen wir neben bezahlbarem Wohnen auch bezahlbare Flächen für Gewerbe und Produktion, wie es viele Stadtplaner:innen schon lange fordern? Auch in der Neuen Leipzig-Charta ist der Begriff der „produktiven Stadt“ verankert. Welches Potenzial und welche Tücken beinhaltet er?

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

7. »formfunk«-Podcast: Algorithmen für Ärzte – Gestalten mit künstlicher Intelligenz

Was, wenn man Ideen hat, aber nicht weiß, welches Problem sie lösen? So ging es Johannes Baeck, als er den Auftrag bekam, intelligente Software für Radiologen zu gestalten. Er nimmt uns in diesem »formfunk«-Podcast mit in ein besonderes User Experience Projekt, von der Research-Phase bis zum Betatest.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

6. #DMW-Podcast: Maren Heltsche über geschlechtergerechte Digitalisierung

Maren ist Programmiererin bei der Klimaschutzstiftung myclimate und im Deutschen Frauenrat Sonderbeauftragte des Vorstands für das Thema Digitalisierung. Sie engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich bei den Digital Media Women und setzt sich als Mitgründerin von speakerinnen.org für mehr Geschlechtergerechtigkeit in Technik, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ein. In der ersten Folge des #DMW-Podcast spricht sie über den Digital Gender Gap und ihren Einsatz, geschlechtergerechte digitale Transformation auf der politischen Agenda zu platzieren.

Diesen Podcast empfiehlt Christina vom Dock 11-Team.

5. Arbeit im Wandel – mit Bernd Pohl

Der Podcast »Arbeit im Wandel« betrachtet Veränderungen unserer Arbeitswelt und damit der Gesellschaft auf der Ebene einzelner Berufe. In dieser Folge spricht Podcast-Host Sven Wawra mit Bernd Pohl, Gründer des Coworking-Spaces Fase 15, über Coworking, New Work und die Zukunft der Arbeitswelt. Zentral mit der Frage: wann und wieso ist Vernetzen wichtiger als der Vorsprung durch Ideen, die eben erst wenn sie marktfrei sind, zugänglich gemacht werden, geworden?

Diesen Podcast empfiehlt die Fase 15-Community.

4. übermorgen

Der Podcast »übermorgen« stellt Theorien dazu auf, wie die Welt von (über-)morgen aussehen könnte. Der Wandel ist in vollem Gange, Digitalisierung und Dezentralisierung haben auch vor Corona eine wichtige Rolle gespielt und haben im letzten Jahr einen Aufschwung erlebt. Doch was ist/war dabei relevant, was bleibt bestehen? Der im Creative Lab COVID-19 des Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes entstandene Podcast blickt mit kurzen Geschichten in die Zukunft und philosophiert darüber, was in der Kreativwirtschaft vielleicht irgendwann möglich ist. 

Diesen Podcast empfiehlt Christina vom Dock 11-Team.

3. untendurch-Podcast mit Philipp Majer

In der Podcast-Reihe »untendurch« plaudern Dirk Bernemann und Fabio La Delia mit illustren wie interessanten Akteur*innen aus Kultur und Gesellschaft. In der 44. Folge ist der Dokumentarfilmer  und Wahlsaarbrücker Philipp Majer zu Gast. Er spricht hier ausführlich und immer unterhaltsam über seine Jugend, seinen Werdegang als Filmemacher und natürlich seine Dokumentarfilme. Vor allem seine launigen »Plaudereien aus dem Nähkästchen« über seinen aktuellen Film »World Taxi« lassen spüren, woher seine Faszination und seine Leidenschaft für die Beobachtung von Menschen, die nicht im Rampenlicht stehen, kommt. Da macht Zuhören wirklich Spaß! Der Podcast von untendurch ist allerdings keine Highend-Produktion. Da gibts auch mal Tonschwankungen. Aber dafür ist er lässig-locker und leicht schräg.

Diesen Podcast empfiehlt Rainer vom Dock 11-Team.

2. DDCast – Was ist gut?

Der Deutsche Designer Club startete am 3. August 2020 seinen DDCast und bringt seither jeden Montag interessante Gäste aus verschiedenen Disziplinen zu Wort. Der Designbegriff wird hier besonders weit gefasst, was mich persönlich besonders anspricht. Schließlich schöpfen Gestalter:innen ihre Inspiration aus allem, was sie umgibt, interessiert und begeistert.

Diesen Podcast empfiehlt Produktdesignerin Jessica Bruni von UpZent – Upcycling Saar.

1. Graustufen – Design und Gesellschaft

Graustufen versteht sich als hörbares Magazin für Design und Gesellschaft. Jede Ausgabe widmet sich einem Thema, das gemeinsam mit Gestaltern und Persönlichkeiten aus der Kultur- und Kreativ-Szene diskutiert wird: Zugegeben, diese 7-teilige Reihe ist nicht ganz neu. Sie wurde 2017 vom Bureau Bordeaux produziert. Jedoch werden die Themen so grundlegend besprochen, dass sie bis heute an Aktualität nichts eingebüßt haben. Für mich waren zwei Folgen ganz besonders inspirierend und spannend: Die Nummer 2 über »Verantwortung« mit Simon Kiepe. Der studierte Grafikdesigner ist Gründer von Open State. Das Gespräch dreht sich rund um die Frage, wie Gestalter aber auch Unternehmen »Verantwortung« übernehmen können und sollen. In Folge 5 erzählt Oliver Gehrs unter anderem, wie er als Verleger des Gesellschaftsmagazins Dummy, »Haltung« zeigt und wahrt. Diese aber auch alle anderen hörenswerten Folgen sind sehr professionell und aufwändig produziert. Zu jedem Podcast gibt es zahlreiche weiterführende Links.

Diesen Podcast empfiehlt Tanja Begon