Zum Inhalt Zum Hauptmenü
Neustart Kultur

Stipendienprogramm des Musikfonds e. V.

Das Stipendienprogramm des Musikfonds e. V. vergibt an professionelle, freischaffende Musiker:innen der aktuellen experimentellen Musikszene sechsmonatige Stipendien in Höhe von jeweils 7.500 €. Bewerben könnt ihr euch bis zum 1. September 2022, 18 Uhr.

Stipendienprogramm Musikfonds e. V.

Die dritte Auflage des Stipendienprogrammes finanziert sich erneut aus Mitteln von NEUSTART KULTUR. Der Musikfonds zahlt das Stipendium in Höhe von 7.500 € für den Zeitraum von Dezember 2022 bis Mai 2023 aus. Die Förderung soll es professionellen, freischaffenden Künstler:innen aus der aktuellen experimentellen Musikszene ermöglichen, neue Projekte zu realisieren. Dazu zählen unter anderem Kompositionsvorhaben oder die Entwicklung von Konzepten und/oder alternativen wie auch digitalen Formaten. Der Musikfonds e.V. möchte damit Musiker:innen die Möglichkeit geben, sich trotz der immer noch starken Einschränkungen künstlerisch weiterentwickeln zu können und weiter zu arbeiten.

Wer kann sich bewerben?

Antragsberechtigt für das Stipendienprogramm des Musikfonds sind laut den Förderbedingungen überwiegend freischaffende Komponist:innen, Musiker:innen, Klangkünstler:innen sowie Musikperformer:innen der aktuellen Musikszene, die ihren Hauptwohnsitz spätestens seit dem 11. März 2020 in Deutschland haben. Eine unabhängige Fachjury entscheidet über die Vergabe der Stipendien. Nach Ende der Förderzeit reicht ihr dann einen Arbeitsbericht als Nachweis ein. Um ein Stipendium zu erhalten, müsst ihr in der Bewerbung euer konzeptionelles Vorhaben darlegen, das ihr im Rahmen der Förderung umsetzen oder entwickeln möchtet. Wichtig ist der Nachweis über die Mitgliedschaft in der KSK oder in einem anderen Verband (z. B. GEMA, GVL). Solltet ihr kein Mitglied sein, so müsst ihr eine Begründung angeben.

Wie könnt ihr euch bewerben?

Bis zum 1. September 2022, 18 Uhr könnt ihr euch für ein Stipendium bewerben. Weitere Informationen bekommt ihr über die Homepage des »Musikfonds e. V.« 

Weitere News rund um die Kreativwirtschaft findet ihr in unserem Magazin!